Ursprung der Methode

ThetaHealing® (ursprüngl. »Orion«-Heiltechnik), wurde von Vianna Stibal, einer US-amerikanischen Heilerin indianischer Herkunft im Jahr 1995 entdeckt und weiterentwickelt, nachdem sie sich selbst durch diese Methode von ihrer Krebserkrankung geheilt hatte. Seitdem hat Vianna rund 47.000 Menschen geholfen, indem sie die Fähigkeit entwickelte, sich mit der universellen Schöpferkraft zu verbinden, ein energetisches Ablesen durchzuführen (Reading) und Veränderungen im körperlichen, spirituellen und emotionalen Zustand ihrer Klienten zu bewirken.

ThetaHealing®

ThetaHealing® ist eine energetische Heilmethode, die durch Quantenphysik, Verbindung mit der Quelle allen Seins und Theta-Frequenz der Gehirnwellen körperliche, emotionale und spirituelle Heilung herbeiführen kann.
Theta-Wellen  - eine sehr langsame Frequenz von 4-7 Hz, die gewöhnlich nur im tiefen Entspannungs-und Meditationszustand, Übergangsphase zwischen Wachen und Schlafen und Traumphase, die von schnellen Augenbewegungen begleitet wird (REM), zu beobachten ist.

Mit Hilfe des bewussten und willentlichen Herbeiführens des Theta-Zustandes wird eine direkte Verbindung zur kreativen Schöpferkraft hergestellt, mit dessen Einwirkung in Quantensprüngen eränderungen und Heilungen vollzogen werden können.

Was kann ThetaHealing® bewirken?

Es ist möglich auf der körperlichen, seelischen und spirituellen Ebene zu arbeiten.

Zunächst kann die Heilung von akuten und chronischen körperlichen Erkrankungen und Beschwerden unterstützt werden. Es ermöglicht eine Entgiftung, Reinigung und Harmonisierung des physischen und energetischen Körpers und dadurch das Auflösen der somatischen Symptome, die oft auf psychischen und energetischen Überbelastungen und »Verstrickungen« beruhen.

Die Methode ist auch anwendbar bei emotionalen und psychischen Problemen, psychosomatischen Beschwerden, Traumen, Schocks, Süchten sowie bei entwicklungshemmenden Lebens- und Beziehungsmustern, einengenden negativen Grundeinstellungen und Glaubenssätzen. Durch energetische Therapie kann man diese auflösen und in positive transformieren.

Was passiert in einer ThetaHealing® Sitzung?

Während des ThetaHealings wird mit der schöpferischen universellen Lebenskraft gearbeitet.

Zu Anfang finden der Behandler und der Klient zusammen heraus, was in der bevorstehenden Sitzung geheilt und verändert werden soll. Das geschieht im Gespräch, beim Muskeltest und auch energetisch – indem sich der Behandler in den Theta-Zustand versetzt und so das Energiefeld des Klienten sowie die nötigen Veränderungen abliest, diagnostiziert und interpretiert (Reading). Der Klient ist dabei entspannt und oftmals auch im Theta-Zustand. Es können sofort beim ersten Mal fühlbare und verschiedene Reaktionen bei der Sitzung auftreten: z.B. verstärkte innere Bilder, Energieschübe, Veränderung der Körpertemperatur, Einstellen der Schmerzen oder anderen körperlichen Beschwerden, eine Erleichterung beim Auflösen der in den Zellen gespeicherten Traumata etc.

Nach dem Reading bespricht er mit dem Klienten, zu welcher Einsicht und Diagnose er gekommen ist und was geheilt oder verändert werden könnte. Das kann z.B. ein körperliches Leiden und/oder negative Glaubenssätze und Einstellungen oder Traumata und deren Spuren im System sein, die aufgelöst werden sollten sowie fehlende positive Gefühle und Einstellungen, die »heruntergeladen werden«. Der Klient wird für jeden Schritt um seine Erlaubnis gefragt. Anschließend verbindet sich der Behandler im Theta-Zustand mit der höchsten Ebene und bezeugt, die vollziehende Heilung.

Ursprung der Methode

ThetaHealing®™ (ursprüngl. »Orion«-Heiltechnik), wurde von Vianna Stibal, einer US-amerikanischen Heilerin indianischer Herkunft im Jahr 1995 entdeckt und weiterentwickelt, nachdem sie sich selbst durch diese Methode von ihrer Krebserkrankung geheilt hatte. Seitdem hat Vianna rund 47.000 Menschen geholfen, indem sie die Fähigkeit entwickelte, sich mit der universellen Schöpferkraft zu verbinden, ein energetisches Ablesen durchzuführen (Reading) und Veränderungen im körperlichen, spirituellen und emotionalen Zustand ihrer Klienten zu bewirken.

Die Behandlungsethik

Es wird beim ThetaHealing® sehr viel Wert darauf gelegt, dass nur das gemacht werden darf, was der Klient erlaubt. Jeder Behandlungsschritt wird im Voraus mit dem Klienten besprochen, um seine Erlaubnis zu bekommen, damit die notwendigen konkreten Veränderungen und Heilungen bei ihm stattfinden dürfen.

Ebenso werden die Ergebnisse immer wieder durch Feedbacks des Klienten erfragt und darüber kommuniziert, was sie im Bearbeitungsprozess wahrnehmen und empfinden, was auch zu einen gestiegenen Gewissheit über das gerade Geschehene führt. Diese Rückkopplung erhöht das Gefühl des Aufgehobenseins sowie das Verstehen des Klienten, das enorm wichtig ist.

Häufig gestellte Fragen

Muss ich als Klient ein Vorwissen haben oder daran glauben?

Nein, es bedarf kein Vorwissen oder Glauben Ihrerseits. Es ist wichtig, dass Sie ein Thema, sei es seelischer oder körperlicher Natur mitbringen, womit Sie arbeiten möchten. Ein gewisses Maß an Skepsis ist natürlich für die Methoden, die noch relativ neu und unerforscht bzw. alternativ sind. Das ist aber in Ordnung. Es wird auch nicht den Heilungsprozess stören, da er unabhängig vorm Ihrem und meinem Verstand und Einstellungen abläuft.

Habe ich in der Behandlung noch eine bewusste Kontrolle?

Sie sind die ganze Zeit bei Bewusstsein, können auch reden und fragen, falls Sie das wünschen. Auch jederzeit beenden, falls Sie das möchten. Es sind aber sehr schnell ein angenehmes Gefühl der Entspannung, eventuell Wärme, Kribbeln oder irgendwelche andere Sensationen für Sie spürbar. Sie nehmen die ganze Zeit wahr was geschieht und können darauf reagieren.

Hat die Behandlung Nebenwirkungen?

Es ist durchaus möglich, dass Sie eine Art Schwindelgefühl oder eine Neuartigkeit in Ihrem System wahrnehmen (es wäre sicherlich auch nicht in Ihrem Sinne alles beim Alten zu lassen). Diese Empfindungen werden sich nach ein paar Stunden bis maximal 2-3 Tagen wieder beruhigen, wenn Sie die begonnene Transformation integriert haben.

Wie können Fern-Behandlungen funktionieren?

Da alles Energie und Information ist, ist es möglich die Verbindung zwischen zwei Energiemustern, zwischen zwei Menschen auch unabhängig von Raum und materieller Anwesenheit vor Ort herzustellen, da die Energie keine Hindernisse kennt. Es ist sogar möglich, da die Zeit im morphischen Feld nicht existiert, ebenso die Reise in die Vergangenheit oder Zukunft zu tätigen, falls die für die Heilung notwendig ist.

Das kreative Potential dieser unerschöpflichen Möglichkeiten ist enorm.

 

 

Praxis

 

Preis pro Sitzung inkl. Vor- und Nachgespräch : 80 Euro.

Für Nicht-Berliner biete ich gerne telefonische Fernbehandlungen an, die genauso effektiv sind wie die Behandlungen vor Ort.

Unsere Terminvereinbarung ist verbindlich. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen, sagen Sie bitte 48 Std. vorher ab. Bei späteren Absagen oder Nichtwahrnehmen des Termins muss Ihnen die Sitzung leider trotzdem in Rechnung gestellt werden.

Rechtlicher Hinweis: Energetische Therapie aktiviert die Selbstheilungskräfte und bietet keinen Ersatz für die ärztliche Diagnose oder Behandlung.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin

 

Praxis

 

®/TM: Trademarks of Nature Path, Inc.