ThetaHealing®

ThetaHealing® ist eine energetische Heilmethode, die durch Quantenphysik, Verbindung mit der Quelle allen Seins und Theta-Frequenz der Gehirnwellen körperliche, emotionale und spirituelle Heilung herbeiführen kann.
Theta-Wellen  - eine sehr langsame Frequenz von 4-7 Hz, die gewöhnlich nur im tiefen Entspannungs-und Meditationszustand, Übergangsphase zwischen Wachen und Schlafen und Traumphase, die von schnellen Augenbewegungen begleitet wird (REM), zu beobachten ist.

Mit Hilfe des bewussten und willentlichen Herbeiführens des Theta-Zustandes wird eine direkte Verbindung zur kreativen Schöpferkraft
hergestellt, mit dessen Einwirkung in Quantensprüngen eränderungen und Heilungen vollzogen werden können.

Was kann ThetaHealing® bewirken?

Es ist möglich auf der körperlichen, seelischen und spirituellen Ebene zu arbeiten.

Zunächst kann die Heilung von akuten und chronischen körperlichen Erkrankungen und Beschwerden unterstützt werden. Es ermöglicht eine Entgiftung, Reinigung und Harmonisierung des physischen und energetischen Körpers und dadurch das Auflösen der somatischen Symptome, die oft auf psychischen und energetischen Überbelastungen und »Verstrickungen« beruhen.

Die Methode ist auch anwendbar bei emotionalen und psychischen Problemen, psychosomatischen Beschwerden, Traumen, Schocks, Süchten sowie bei entwicklungshemmenden Lebens- und Beziehungsmustern, einengenden negativen Grundeinstellungen und Glaubenssätzen. Durch energetische Therapie kann man diese auflösen und in positive transformieren.

Was passiert in einer ThetaHealing Sitzung?

Während des ThetaHealings wird mit der schöpferischen universellen Lebenskraft gearbeitet.

Zu Anfang finden der Behandler und der Klient zusammen heraus, was in der bevorstehenden Sitzung geheilt und verändert werden soll. Das geschieht im Gespräch, beim Muskeltest und auch energetisch – indem sich der Behandler in den Theta-Zustand versetzt und so das Energiefeld des Klienten sowie die nötigen Veränderungen abliest, diagnostiziert und interpretiert (Reading). Der Klient ist dabei entspannt und oftmals auch im Theta-Zustand. Es können sofort beim ersten Mal fühlbare und verschiedene Reaktionen bei der Sitzung auftreten: z.B. verstärkte innere Bilder, Energieschübe, Veränderung der Körpertemperatur, Einstellen der Schmerzen oder anderen körperlichen Beschwerden, eine Erleichterung beim Auflösen der in den Zellen gespeicherten Traumata etc.

Nach dem Reading bespricht er mit dem Klienten, zu welcher Einsicht und Diagnose er gekommen ist und was geheilt oder verändert werden könnte. Das kann z.B. ein körperliches Leiden und/oder negative Glaubenssätze und Einstellungen oder Traumata und deren Spuren im System sein, die aufgelöst werden sollten sowie fehlende positive Gefühle und Einstellungen, die »heruntergeladen werden«. Der Klient wird für jeden Schritt um seine Erlaubnis gefragt. Anschließend verbindet sich der Behandler im Theta-Zustand mit der höchsten Ebene und bezeugt, die vollziehende Heilung.

Ursprung der Methode

ThetaHealing®™ (ursprüngl. »Orion«-Heiltechnik), wurde von Vianna Stibal, einer US-amerikanischen Heilerin indianischer Herkunft im Jahr 1995 entdeckt und weiterentwickelt, nachdem sie sich selbst durch diese Methode von ihrer Krebserkrankung geheilt hatte. Seitdem hat Vianna rund 47.000 Menschen geholfen, indem sie die Fähigkeit entwickelte, sich mit der universellen Schöpferkraft zu verbinden, ein energetisches Ablesen durchzuführen (Reading) und Veränderungen im körperlichen, spirituellen und emotionalen Zustand ihrer Klienten zu bewirken.